Beratung

          

Fr. Bührmann
Beratungslehrerin
Friedenstraße 3-5
38259 Salzgitter-Bad
EMail: buehrmann@rs-bad.de

Mittwochs in der 3. Stunde ab 9.35 Uhr und donnerstags in der 4. Stunde ab 10.25 Uhr stehe ich Schülern, Eltern und Lehrkräften in Raum 4.2.5 für Beratungen zur Verfügung. Weitere Termine sind nach Absprache möglich.

Frau Bührmann ist an unserer Schule als Beratungslehrerinnen tätig. Das Beratungsangebot gilt für alle Personen, die im System Schule arbeiten oder damit zu tun haben, also insbesondere für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen.

Schüler nehmen den Beratungslehrer zum Beispiel in Anspruch,

- wenn sich für sie zunächst unlösbar scheinende Schwierigkeiten in der Klasse auftun (mit Mitschülern wie auch mit Lehrern),
- wenn sich für schwierige persönliche Situationen keine Lösung aufzeigt und sich dies auf den Schulalltag auswirkt,
- wenn sie ein starker Leistungsabfall in der Schule beunruhigt und sie die Gründe nicht erkennen oder zurzeit nicht verändern können.

Eltern nehmen den Beratungslehrer zum Beispiel in Anspruch,

- nach Gesprächen mit anderen Lehrern oder nach dem Elternsprechtag,
- in angespannten familiären Situationen, die sich auf den Schulalltagauswirken könnten,
- bei Unsicherheiten im Umgang mit den Kindern.

Lehrer nehmen den Beratungslehrer zum Beispiel in Anspruch,

- wenn starke Verhaltensprobleme einzelner Schüler oder Schülercliquen im Unterricht auftreten,
- wenn Schüler auffällig still sind oder die Leistungen nicht dem erkannten oder vermuteten Leistungsvermögen entsprechen,
- wenn Schüler plötzliche Leistungsverschlechterungen zeigen.

Was wird der Beratungslehrer im Regelfall tun?

Er wird dem Ratsuchenden sehr genau zuhören, d.h. er wird in erster Linie nicht einen schnellen Rat geben, der befolgt werden muss.

Das Ziel der Beratungsgespräche ist, das Problem zu erfassen und möglichst die Ursachen dafür zu erkunden und erkennen und anschließend Wege für neue Lösungen zu suchen.

In besonderen Fällen kann der Beratungslehrer an andere Einrichtungen vermitteln, wenn sich im Gespräch ergibt, dass Probleme tiefere Ursachen haben, die im Rahmen der Beratung nicht gelöst werden können.

Grundsätze der Beratung

- Beratung ist grundsätzlich freiwillig.
- Beratung erfolgt vertraulich.
- Die Beratungslehrkraft unterliegt der Schweigepflicht.
- Die Beratung ist kostenlos.
- Die Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe.